Hotels in Zadar, Kroatien

  • Umfangreiche Hotelsuche für Zadar im Web
  • Günstiges Hotel in Zadar finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Zadar

Zadar – Dalmatiens vielleicht schönste Stadt an der Küste

Zadar ist eine sehenswerte Stadt an der Adria. Nachdem es als eine illyrische Siedlung entstand, eroberten später die Römer die Stadt, was auch heute noch an vielen historischen Bauten aus dieser Zeit zu sehen ist. Danach wechselten die Herrscher ständig, bis Zadar schließlich seit 1991 zu Kroatien gehörte. Die Lage auf einer Landzunge im Meer ist einzigartig und führt dazu, dass die Stadt ein wichtiger Punkt für die Schifffahrt darstellt. Seit 1902 das erste Hotel seine Türen öffnete, wurde der Tourismus zu einer immer wichtigeren Branche. Heute gibt es mehrere hundert Hotels, zwischen denen die Urlauber auswählen können.

Auf den Spuren der Heiligen und der Römer

Die sehenswerte Altstadt ist größtenteils im venezianischen Baustil gestaltet. Zu den wichtigsten historischen Gebäuden gehört die Kirche des Heiligen Donat, welche als das Wahrzeichen der Stadt gilt. Sie ist eine Rundkirche mit zwei Stockwerken und wurde ursprünglich als Hauskapelle des Bischofs Donatus errichtet. Direkt daneben befindet sich die Domkirche der Heiligen Anastasia. Diese aus dem 13. Jahrhundert stammende romanische Basilika ist mit beeindruckenden Altären aus Marmor und Gemälden ausgestattet. Die Kirche St. Simeon ist besonders berühmt für den Reliquienschrein des heiligen Simeon. Neben weiteren Kirchen sollte man sich aber auch das römische Forum nicht entgehen lassen. Dieses wurde vom ersten Jahrhundert vor Christus bis zum dritten Jahrhundert nach Christus gebaut und ist beeindruckende 90 Meter lang. Als Mittelpunkt der Stadt gilt der Volksplatz Narodni trg. Rundherum befinden sich wichtige Gebäude: Die Stadtwache, welche sich in einem Renaissancegebäude aus dem Jahr 1562 befindet, ein Glockenturm, das neue Rathaus, die Laurentiuskirche aus der frühromanischen Zeit sowie einige Hotels.

Moderne Kunst und Kultur – ein Spektakel für Jung und Alt

Der Paseo Maritimo, also die Promenade von Zadar, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Hier besonders zum Sonnenuntergang entlang zu schlendern, könnte nicht schöner und romantischer sein. Kleine Cafés und Restaurants laden ein, die lokalen Spezialitäten zu probieren. Sehr sehenswert und einzigartig ist auf dem Paseo Maritimo die sogenannte Meeresorgel, welche 2005 vom Architekten Nikola Bašić fertiggestellt wurde. Sie befindet sich am Hafen. Auf der Orgel wird durch die Bewegung der Wellen Musik erzeugt, die je nach Wellengeschwindigkeit variiert. Vom selben Architekten wurde 2008 ein weiteres Kunstwerk kreiert, den Gruß an die Sonne. Auch dieses ist sehr speziell, denn die 300 in einem Kreis angeordneten Glasplatten fangen das Sonnenlicht ein und erzeugen – besonders bei Sonnenuntergang – bunte Lichtspiele. Wo früher ein tiefer Verteidigungsgraben und eine Festungsmauer war, befindet sich heute der schöne Fünf-Brunnen-Platz. Unter festem Glas kann man im Boden immer noch die originalen Pflastersteine aus der Römerzeit bestaunen. Hinter dem Platz befindet sich auch ein schöner Park, der zum Spazierengehen einlädt.

Mehr als nur Strand und Meer

Etwa 50 Kilometer nördlich von Zadar befindet sich der Nationalpark Paklenica. Hier eröffnet sich den Besuchern eine abwechslungsreiche Landschaft mit steilen, bis zu 400 Meter hohen Felswänden, üppigen Wäldern, Grotten und mehr. Über 40 der mehr als 800 Pflanzenarten sind endemisch, das heißt es gibt sie nur dort. Auch über 200 Vogelarten und viele Reptilienarten bewohnen den Nationalpark. Die Region eignet sich ideal zum Wandern. Mehrere offizielle Routen sorgen dafür, dass man nicht vom Weg abkommt und später wieder sicher ins Hotel zurückkehren kann. Die Strecken sind verschieden lang und erfordern unterschiedliche Fitnesslevel. Wer mehr will, der kann sich auch beim Klettern an den beeindruckenden Felswänden ausleben. Egal ob beim Wandern oder Klettern, am Ende wird man meist mit einem atemberaubenden Ausblick bis zum Meer und über die Inseln hinweg für die Anstrengungen belohnt. Auch sehr beliebt sind Ausflüge zu dem 69 Kilometer langen Fluss Zrmanja.. Smaragdgrün schimmerndes, kristallklares Wasser und tolle Wasserfälle erwarten die Urlauber hier genauso wie unberührte, dichte Wälder. Beliebt ist der Canyon für Rafting- und Kajaktouren.

Zadar – ein Ort, um sie Seele baumeln zu lassen

In Zadar kann man nicht nur Sehenswürdigkeiten besuchen, sondern auch Badeurlaub machen. Es gibt viele Kieselstrände, welche teilweise sandige Abschnitte haben. Fährt man mit dem Boot etwas von der Stadt weg und auf kleinere, vorgelagerte Inseln, findet man traumhafte, einsame Buchten fernab von Hotel, voller Promenade und des Trubels. Auch die Bootsfahrt an sich ist natürlich schon ein tolles Erlebnis. Unterhaltung findet man auch bei den zahlreichen Konzerten, Festivals, Aufführungen und Ausstellungen in der Stadt. Im Programm ist für jeden etwas dabei – von klassischer Musik über Elektro bis hin zu Theater und Filmfestivals. Zadar ist zudem ein Geheimtipp für Wellness-Urlauber. Einige Hotels haben große und luxuriös ausgestattete Wellness-Bereiche, in denen man pure Entspannung findet. Möchte man das kroatische Nachtleben erleben, kann man in einen der vielen Clubs und Bars gehen und, wenn man möchte, die Nacht bei guter Musik durchtanzen.

Preisspanne

ab ‎22 CHFbis ‎1.078 CHF

Top Hotels

Weitere Top Hotels

Strandhotels