Hotels Saillon | Finde & vergleiche grossartige Angebote auf trivago

Hotels in Saillon (Wallis, Schweiz)

Hotels in Saillon

Entdecke günstige Hotels in Saillon, Schweiz. Vergleiche Hotelangebote auf trivago und finde Dein Traumhotel.

  • Umfangreiche Hotelsuche für Saillon im Web
  • Günstiges Hotel in Saillon finden!
  • Zum idealen Preis buchen!

Saillon – Grüße vom kleinsten Weinberg der Welt

Ganz im Süden der Schweiz im Kanton Wallis liegt das Mediterrane schon in der Luft. Hier spricht man Französisch und pflegt ein Savoir-Vivre, das an die gar nicht mehr so weit entfernten Nachbarn im Westen erinnert. Einer der attraktivsten Orte in der Region Martigny ist das mittelalterliche Städtchen Saillon, das berühmt für seine Thermalquellen ist. Steile Weinberge, Oliven- und Feigenbäume: In diesem Winkel der Schweiz fühlt man sich dem Mittelmeer schon ziemlich nah. Kurios: Dem Dalai Lama gehört dem mit knapp zwei Quadratmetern kleinste Weinberg der Welt. Neben einer ausgeprägten Bade- und Wellnesskultur, die im großen vor Ort zelebriert wird, genießen besonders Aktivurlauber ein riesiges Freizeitangebot, wie den malerischen Weinwanderweg oder die wilde Schlucht der Salentz.

Auf den Spuren des großen Fälschers

Den Namen Joseph-Manuel Farinet kennt im Unterwallis jedes Kind. Der Schmuggler und Geldfälscher brachte es im 19. Jahrhundert zu einer wahren Meisterschaft falsche 20-Rappen-Münzen zu prägen. Farinet galt unter der armen Bevölkerung des Wallis als Held und wird bis heute romantisch verklärt. Er starb unter bis heute ungeklärten Umständen bei einem Sturz in die Schlucht der Salentze auf der Flucht vor der Gendarmerie. Ob er dabei den Halt verloren hat oder ihn eine Kugel der Polizei niederstreckte, konnte nie geklärt werden. Auf dem Friedhof von Saillon liegt seine letzte Ruhestätte. Ihm zu Ehren schufen Künstler und Bürger von Saillon den Farinet-Weg. Ihn säumen 21 massive Glasfenster-Skulpturen, die auf den Künstler Theo Imboden aus Täsch zurückgehen. Je nach Intensität und Stand der Sonne schillern sie in den phantastischsten Farben und schaffen das, was auch Farinet am besten konnte - Illusionen. Auf Infotafeln ist zudem der Lebensweg der Fälscherlegende nachempfunden. Der Spaziergang führt vom Hügel bis zum kleinsten Weinberg der Welt. Letzter hatte einst Farinet gehört.

Wellness Pur in Saillon

Als Bestandteil eines großen Hotels in Saillon ist das Thermalzentrum ein El Dorado für Wellness-Süchtige. Zu den Angeboten des Themenparks Bains de Saillon, die Besucher hier vor herrlichem Alpenpanorama nutzen können, gehören vier Thermalschwimmbäder. Sowohl im Sommer unter strahlend blauem Alpenhimmel als auch im Winter, wenn das Thermalzentrum zugeschneit ist und das dampfende Wasser eine wohlige Wärme verbreitet, ist in Saillon entspanntes Abschalten vom Alltag angesagt. Die Wassertemperaturen liegen hier bei angenehmen 28 bis 34 Grad Celsius. Der riesige SPA-Bereich mit Saunen und Dampfbädern lädt zum entspannten Schwitzen ein. Massagen und kosmetische Behandlungen bringen Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Wer sich zwischendurch etwas bewegen möchte, lässt sich von der Strömung des Thermalflusses treiben oder nutzt den Fitnessraum für sportliche Betätigung. Fitnesskurse mit Gleichgesinnten sorgen für Spaß und Abwechslung. Whirlpools, der Kneipp-Parcours und ein Zwischenstopp auf der Ruhewiese machen den Urlaubstag zu einem perfekten Verwöhntag.

Passerelle Farinet- Fantastische Ausblicke für Schwindelfreie

Wie bereits angeklungen, ist der legendäre Falschmünzer Joseph-Samuel Farinet im Schweizer Städtchen Saillon allgegenwärtig. Sein Tod in der Schlucht der Salentz ist bis heute nicht abschließend geklärt, was maßgeblich zur Legendenbildung beiträgt. Wer auf den Pfaden des berühmten Geldfälschers wandeln will, kommt an der Passarelle Farinet, dem Farinet-Steg, nicht vorbei. Eine Prise Schwindelfreiheit ist dabei aber hilfreich, denn die kleine Hängebrücke, die ganz in der Nähe der Absturzstelle Farinets über der Schlucht der Salentz schwingt, hängt rund 140 Meter über dem Talboden. Die knapp hundert Meter Länge sind schnell überwunden, doch sollte man sich auch bei Höhenangst einen Moment zusammenreißen und die herrliche Aussicht genießen. Es ist nicht nur der Blick in die Tiefe auf die rauschende Salentz, die den Betrachter sprachlos macht. Bei klarer Sicht reicht die Aussicht bis hinunter ins Tal der Rhône, die in der Schweiz ihren Anfang nimmt. Auf einer Wanderung von Saillon aus passiert man zudem die beiden pittoresken Dörfer Produit und Montagnon, bevor man sich von dieser adrenalinfördernden Tour in seinem Hotel wieder erholen kann.

Naturpark Pfyn-Finges – Landschaftliche Vielfalt im Herzen des Wallis

Gut eine halbe Stunde Autofahrt dauert die Autofahrt von Saillon aus in Richtung Osten bis eine der schönsten Gegenden des Wallis erreicht ist. Der Naturpark Pfyn-Finges bei Sion erstreckt sich über knapp 280 Quadratkilometer und reicht in der Höhe von 500 bis 4.153 Metern auf den Gipfel des Bishorns. Landschaftlich ist der Naturpark berühmt für die größten zusammenhängenden Föhrenwälder der Alpen. Von ähnlich großem ökologischen Wert sind die hiesigen Auenschutzgebiete mit ihrer Artenvielfalt, besonders der Amphibien. Prägend für das Erscheinungsbild des Naturparks Pfyn-Finges sind die zahlreichen Gletscher. Besonders eine Wanderung ins hochalpine Turtmann zeigt Besuchern eine ganze Reihe in den unterschiedlichsten Formen auf. Wer dieses Gebiet entdecken möchte, kann sich entweder von einem Wanderführer in einem der vielen Hotels im Naturpark abholen lassen oder versucht es auf eigene Faust. Wanderkarten und Hinweise auf Veranstaltungen sind in den örtlichen Tourismusbüros oder im Natur- und Landschaftszentrum Salgesch erhältlich. Auch für Radfahrer gibt es zudem ein gut ausgebautes Wegenetz, um den Naturpark Pfyn-Finges auf zwei Rädern zu erkunden. So bietet Saillon seinen Gästen zwischen Legende, Abenteuer und Wellness einen abwechslungsreichen Urlaub.

Hotels Saillon

Diese Hotels könnten Dich auch interessieren ...

Attraktionen - Saillon

Top Reiseziele

Weitere Top Reiseziele